Glaube, Liebe, Hoffnung – von eins bis acht.

Insgesamt acht Sängerinnen und Sänger des Arnold Schoenberg Chores entführen Sie am 01. Oktober ab 20 h im Deelenhaus in eine Welt zwischen Glaube, Liebe und Hoffnung. Kompositionen von Bela Bartok, Johannes Brahms, Claude Debussy, Joseph Haydn, Hans-Leo Hassler, Leonhard Lechner, Felix Mendelssohn und Franz Schubert werden zu hören sein – unter der Leitung und Moderation von Erwin Ortner.

Mitwirkende: Eva Reicher-Kutrowatz und Marina Spielmann (Sopran) | Kanako Shimada
und Carmen Wiederstein (Alt) | Patrick Maria Kühn und Hubert Zöberl (Tenor) | Marcell Krokovay und Guy Putz (Bass) | Marianne Wiemann (Klavier)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.